Die Gruppe der Turmkünstler entstand 2006 aus einem Zusammenschluss von Kunstschaffenden, die im Innovationspark am Beckerturm ihre Ateliers hatten. Über die Jahre entwickelte sich daraus ein breites Kunst-Forum, dem neben den ortsansässigen auch einige Künstler aus dem Großraum St. Ingbert angehören. Dabei sind die Übergänge zwischen Kunst, Kunsthandwerk und Handwerk fließend. Vertreten sind Malerei, Fotografie, kunstvoll und fachgerecht restaurierte Möbel, Schmuck, Skulpturen aus Speckstein und Beton-Kunst.

Auch dieses Jahr wieder dabei sind Gastkünstler, die mit Malerei, Keramik, Gips-Reliefs, Skulpturen, Rost-Malerei, Emaille-Kunst und Filz und Wolle die Ausstellung bereichern und für Abwechslung sorgen werden.

Der helle und freundliche Beckerturm, erbaut 1925 im Bauhaus-Stil, bietet bei alledem nicht nur eine tolle Kulisse für die Kunst – nein, er ist auch selbst ein Ausstellungsstück. In den Turmführungen von Norbert Dettweiler werden der Turm und seine Geschichte lebendig und der Besucher erfährt dabei, wie hier bis 1997 Bier gebraut wurde.

Die Künstler sind während der gesamten Ausstellung anwesend und freuen sich auf anregende Gespräche mit den Besuchern.