Das Event "Kunst am Beckerturm" von Künstlern und Kunsthandwerkern aus dem Umfeld des Beckerturms bietet jährlich in einer Gemeinschaftsausstellung Einblicke in die Kreativität und das Können der Teilnehmer. Die Grenzen zwischen Kunst und Kunsthandwerk  sind hierbei fließend.

Dabei wird der lichte, freundliche Beckerturm, das „St. Ingberter Wahrzeichen“ zum Ort der Begegnung. Die Geschichte der Becker-Brauerei, Teil der Geschichte der Stadt, ist hier deutlich spürbar. Führungen durch den Sudturm sind integrativer Bestandteil der Ausstellung und unterstreichen die Verbundenheit der Künstler mit dem Turm und seiner Vergangenheit. 

St. Ingbert war und ist ein kreatives Pflaster, so führen die Turmkünstler heute die Tradition des Kunstschaffens fort, in Erinnerung z. B. an den Maler Albert Weisgerber oder Franz Helmut Becker so wie viele andere, die hier nicht alle genannt werden können. 


Eine Besonderheit der Ausstellung ist, dass die Künstler während der gesamten Ausstellungsdauer anwesend sind und gerne im persönlichen Gespräch mit den Besuchern ihre Werke erläutern und diskutieren.